rheinische ART
Start | | Über uns | Kontakt | Impressum | Anzeigen/Banner

rheinische ART 04/2011

 

 

 

Archiv 2011: aus "Über die Grenze geschaut"

Kulturkreis im SALT Beyoğlu Istanbul

 

Nina Carnell

 

Klara Hobza

 

Markus Zimmermann

 

Andreas Zybach

„ars viva –

Labor/Laboratory“

 


 
Der Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie BDI hat sich als Auslandsstation seiner Ausstellung „ars viva“ für Istanbul entschieden. Nach dreijähriger Umbauzeit öffnet das ehemalige Ausstellungshaus „Platform Garanti“ auf der prachtvollen Istiklal Caddesi unter dem neuen Namen SALT die Türen für die Öffentlichkeit. Als erste Ausstellung ist die „ars viva 10/11 – Labor/Laboratory“ des Kulturkreises zu sehen.

 

ISTANBUL gehört mittlerweile weltweit zu den Brennpunkten der zeitgenössischen Kunst. Die ars-viva-Preisträger Nina Canell, Klara Hobza, Markus Zimmermann und Andreas Zybach präsentieren dort neue Arbeiten, die teilweise direkt in Istanbul entstanden sind: Nina Canell zeigt neben „Perpetuum Mobile“ und „Black Light (For Ten Performers)“ auch Werke, die sich auf besondere Weise mit dem Renovierungsprozess und den neuen Räumlichkeiten von SALT Beyoğlu auseinandersetzen.

   Klara Hobza zeigt Videoarbeiten von ihrem neuen Langzeitprojekt „Europa-Durchtauchung“ und Markus Zimmermann präsentiert eine großformatige Rauminstallation, die die Materialstruktur der neuen Ausstellungsräume aufgreift. Auch Andreas Zybach installiert eine neue Skulptur, bestehend aus farbigen Metallrohren, einem Kompressor, Ventilen und Luftballons.

 

Der Jury der ars viva 2010/11 unter Vorsitz von Dr. Arend Oetker gehörten die Kuratoren Dr. Ulrike Groos und Dr. Daniel Spanke (Kunstmuseum Stuttgart), Ingrid Mössinger und Anja Richter (Kunstsammlungen Chemnitz), Vasif Kortun und November Paynter (SALT, Istanbul) sowie Dr. Christiane Schneider (westlondonprojects, London) und sechs Mitglieder des Gremiums Bildende Kunst des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft an.

Franziska Bradel

 

Die Ausstellung ist bis zum 1. Juni 2011 zu sehen.
SALT Beyoğlu
Istiklal Cadessi No. 211
Istanbul
www.saltonline.org

Nach Istanbul wird die Schau, die bereits in den Kunstsammlungen Chemnitz zu Gast war, noch vom 18. Juni bis 23. Oktober 2011 im Kunstmuseum Stuttgart gezeigt.

 

Weitere Informationen  
Haus der Deutschen Wirtschaft 
Referat Bildende Kunst                 
Breite Straße 29                               
10178 Berlin                                 
Tel. 030 / 20 28-14 97             
   

 

Fotos: Kulturkreis und Foto Zimmermann / Oriane Durand

 


 

 

 

FRANK BAUER 

Die Gelassenheit

der Dinge

Foto: Ausschnitt Flaschen,

Öl auf Leinwand, 2017

 

17.11.2017 - 13.01.2018

GALERIE VOSS

 


 

 

Ein NEWSLETTER über die Kunst im Rheinland. Für Künstler, Galeristen, Kunstliebhaber, für alle Macher und Kreativen, die es interessiert.

NEWSLETTER
rheinische.ART
(erscheint cirka 4 x im Jahr)

(Registrieren)

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.

Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► mehr

 

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...