rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 08/2018

Archiv 2018

KURZ NOTIERT

Starkes Interesse Insgesamt 230.000 Besucher sahen den „jungen“ Tintoretto in den Ausstellungen des Kölner Wallraf Richartz-Museums und des Pariser Musée du Luxembourg.

 

Jacopo Tintoretto Joseph und Potiphars Weib, Öl auf Leinwand, 54 x 117 cm, Museo Nacional del Prado, Madrid. Foto: © Museo Nacional del Prado. Madrid Fotoquelle Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud 2017


Am 1. Juli 2018 endete in Paris die im letzten Winter bereits in Köln gezeigte Tintoretto-Ausstellung. Exakt 133.256 Besucher sahen im Musée du Luxembourg die am Wallraf von Roland Krischel konzipierte Schau. Unter dem Titel „Tintoretto – A Star was Born“ (mehr) hatte die Ausstellung zum 500. Geburtstag des venezianischen Renaissance-Malers Jacopo Tintoretto 95.746 Besucher an den Rhein gelockt. Im Anschluss zog die Jubiläums-Schau nach Paris weiter, wo sie im ältesten Museum Frankreichs unter dem Titel „Tintoret – Naissance d’un génie“ (Tintoretto – Geburt eines Genies) lief.

     Im internationalen Reigen der Tintoretto-Festivitäten hatte das Wallraf die ‚pole position‘. Erst im kommenden Herbst geht Venedig selbst an den Start. Am dortigen Deutschen Studienzentrum fand im letzten März ein Vortrag über die wissenschaftlichen Ergebnisse der Kölner Schau statt. Anwesend waren auch die Kuratoren der Gallerie dell’Accademia und des Dogenpalasts. An den dortigen Tintoretto-Ausstellungen ist das Wallraf mit Leihgaben wie wissenschaftlichen Schriften beteiligt. rART

 

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...