rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 09/2018

Archiv 2018

KURZ NOTIERT

 Rissa zum 80. Geburtstag An der Düsseldorfer Kunstakademie war sie eine Institution. Fast 30 Jahre lang lehrte sie dort freie Kunst und prägte Generationen von Studierenden mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen und ihren Ideen.

 

Madame R. Copyright: FOTO/photoklaas

 

Die emeritierte Professorin und Künstlerin Rissa, bürgerlich Karin Götz, Ehefrau des 2017 verstorbenen Malers Karl Otto Götz, widmete ihr ganzes Leben der Kunst.

     Anlässlich ihres 80. Geburtstages zeigt der Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64 in Hilden, bis zum 12. Oktober 2018 eine Jubiläumsausstellung. Präsentiert werden ausgewählte Werke sowohl von Rissa als auch Karl Otto Götz, einem der Hauptvertreter des „Deutschen Informel“. K.O. Götz war als einziger Deutscher von 1949 bis 1951 Mitglied der in Paris gegründeten, kunsthistorisch bedeutenden Künstlergruppe COBRA (mehr).

     Die Künstlerin wurde am 22. Juni 1938 in Rabenstein bei Chemnitz als Karin Martin geboren. Sie zog mit ihren Eltern 1953 in die Bundesrepublik Deutschland. Nach ihrem Abitur in Bochum studierte sie von 1960 bis 1965 an der Kunstakademie Düsseldorf bei K.O. Götz. Ihre Klassenkameraden waren unter anderen Konrad Fischer, Sigmar Polke und Gerhard Richter. 1965 heiratete sie ihren Lehrer K.O. Götz. Von 1969 bis 2007 lehrte sie unter dem Künstlernamen Rissa an der Kunstakademie Düsseldorf. rART

 

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...