rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 09/2010

Archiv 2010: aus "Besuchenswert"

Mythenblick

„Mythos und Gegenwart“

 

 

... ist der Titel der ersten Ausstellung der Saison 10/11 von Bayer Kultur im Erholungshaus. Die konzipierte Schau beleuchtet insbesondere die Mythen im Spiegel der Bildenden Kunst seit 1960.

 

 

 

Der "Mann mit Geweih" von Johannes Brus ist Teil der Ausstellung "Mythos und Gegenwart"

DIE Ausstellung war dem Wuppertaler Ästhetikprofessor Bazon Brock einen Vortrag wert. Er referierte zum Thema: „Einübung in den Mythenblick: Mythos, Wahrheit, Gerüchte und Legenden haben keine Urheber. Ist also niemand für sie verantwortlich? Wieso besitzen sie dann Autorität?“
   Mythen sind ein Gegenmodell zum rationalen Denken unserer heutigen Gesellschaft, zu Fortschrittsglauben und Wissenschaft. Mythengeschichten wie beispielsweise die von Odysseus oder Ikarus haben auch im 21. Jahrhundert nichts von ihrer Faszination verloren. Mythen - bis heute sind sie gegenwärtig und ihre Geschichten auch in unserer Zeit Stoff und steter Gegenstand künstlerischer Inspiration.

 

 

 

So sieht K.H. Hödicke die antiken "Sirenen"

 

 

- Künstlermythos -

 

Die künstlerische Beschäftigung mit diesem Thema ist intensiv. Die Spanne reicht über die antiken und christlichen Mythen bis hin zur Auseinandersetzung mit dem Künstlermythos an sich.

   So vereint die Ausstellung sehr unterschiedliche Arbeiten von bekannten Künstlern wie Johannes Brus, Peter Chevalier, Norbert Tadeusz, K.H. Hödicke, Bernd Koberling, Markus Lüpertz oder Bernd Jansen. Auch die jüngere Generation der figurativ arbeitenden Künstler ist mit Bernd Finkeldei, Miriam Vlaming oder Robert Klümpen vertreten.

Franziska Bradel

 

Die Ausstellung ist bis zum 14. November 2010 zu sehen.

Erholungshaus
Kulturhaus der Bayer AG

Nobelstraße 37
51373 Leverkusen

Tel. 0214 / 30-41283/-84

 

Öffnungszeiten
Jeweils SA, SO und an Feiertagen von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr sowie eine Stunde vor Beginn von Vorstellungen im Erholungshaus. Der Eintritt ist frei, auch zu den öffentlichen Führungen, die immer sonntags um 11:15 Uhr stattfinden. Zusätzlich ist sie im Rahmen der Leverkusener Kunstnacht am 29. Oktober von 19:00 bis 24:00 Uhr zu besichtigen.
 

 

Bildautor: Bayer AG

 

                              Anzeige

 

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...