rheinische ART
Start | | Über uns | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 05/2021

MUSEUM-RANKING

Schwere Zeiten

 

Einen kolossalen Besucherrückgang in Kunstmuseen meldete jüngst „The Art Newspaper“ für 2020. Nur noch 54 Millionen Gäste statt 230 Millionen wie im Vorjahr 2019 gingen weltweit in die Schauhäuser. Ein Minus von 77 Prozent!

 

Pandemiebedingte Leere in Paris. Der Louvre und der Tuileriegarten. Foto © rheinische ART 2021

 

Corona hat verheerend zugeschlagen. Das Fachmagazin „The Art Newspaper“ ermittelt traditionell die jährlichen Publikumszahlen der 100 führenden Kunstmuseen der Welt. Erstmals wurden auch die Schließtage in Summe gezählt, die sich zwangsläufig durch die Pandemie ergaben. Die Redakteure kamen auf 41.000 Tage, an denen die Kunsttempel geschlossen blieben. Dies entspräche „mehr als ein Jahrhundert verpasster Besuche“, wie es in dem Bericht heißt.


Je nach Lockdown-Verordnung und der Bedeutung des Tourismus in den jeweiligen Städten variierten die Rückgangszahlen stark. Über 81 Prozent weniger Besuche mussten zum Beispiel die Vatikanischen Museen in Rom verkraften.

     Im New Yorker Metropolitan Museum of Art sowie in den Londoner Häusern British Museum und National Gallery war es mit je rund 80 Prozent ähnlich dramatisch.

     Spitzenreiter unter den meistbesuchten Museen weltweit blieb der Louvre in Paris. Obwohl das einzigartige Museum an 150 Tagen die Pforten geschlossen halten musste, wurden rund 2,7 Millionen Besucher gezählt. Magnet war die grandiose Leonardo da Vinci-Schau, die bis Februar 2020 gezeigt wurde und mit 10.000 Besuchern täglich zu den erfolgreichsten Ausstellungen in der Historie des Museum gerecht wird.

 

Besucher in Museen 2020 (Auswahl)

Nr.

Besucher in Mio.  (gerundet)

Museum

Stadt

Rückgang in % 2020 / 2019

Geschlossene Tage wegen Pandemie

1

2,70

Musée du Louvre

Paris

72

150

2

1,60

National Museum of China

Peking (Beijing)

78

k.A.

3

1,43

Tate Modern

London

77

173

4

1,30

Vatikan Museum

Vatikan Stadt

81

k.A.

5

1,28

British Museum

London

80

208

6

1,25

Museum Reina Sofia

Madrid

72

80

7

1,20

State Russian Museum

St. Petersburg

50

97

8

1,19

National Gallery

London

80

155

9

1,12

Metropolitan Museum of Art

New York

83

202

10

0,97

21st Cent. Museum of Contem. Art

Kanazawa/ JP

63

66

 

 

 

 

 

71

0,32

Städel Museum

Frankfurt/M.

45

115

80

0,30

Deutsches Historisches Museum

Berlin

k.A.

121

Quelle: Top 100 art museums in 2020 visitor figures; The Art Newspapers´s annual survey 30th March 2021

 

Rang zwei im globalen Ranking nimmt Pekings Nationalmuseum ein. Dort wurden 1,6 Millionen Besucher registriert, über die Schließtage lagen keine Angaben vor. Das am zweitbesten frequentierte Museum in ganz Asien ist nach Pekings nationalem Schaupalast das japanische Museum für zeitgenössische Kunst in Kanazawa mit fast einer Million Gästen, es belegt Rang zehn.
     Von den deutschen Museen liegen nur zwei unter den weltweit 100 Häusern, und dies im letzten Drittel. Das Städel Museum in Frankfurt am Main war pandemiebedingt an 115 Tagen geschlossen, verlor 45 Prozent seiner Besucher und kam auf rund 320.000 Eintritte. Im Ranking nimmt das Städel Position 71 ein. Noch weiter hinten rangiert das Deutsche Historische Museum in Berlin. Platz 80 konnte das Kunsthaus mit knapp 300.000 Besuchern belegen, bei 121 geschlossenen Tagen.
rART


Weitere statistische Daten hier