rheinische ART
Start | | Über uns | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 02/2012

ARCHIV 2012

Anlässlich des 80. Geburtstages von Gerhard Richter zeigt das Gerhard Richter Archiv den ATLAS des Künstlers.

 

 

Eine riesige Bildersammlung

 

 

Wer die einzigartigen Werke des Malers in einer großangelegten Retrospektive sehen möchte, muss in die Hauptstadt Berlin zur Neuen Nationalgalerie reisen. Dort ist der Künstler als Visionär und genialer Maler in seiner schier unerschöpflichen Stilvielfalt zu sehen.

 

Wer aber wissen möchte, was den Künstler zu seinen weltberühmten und so herausragenden Arbeiten angeregt und inspiriert hat, muss sich nach Dresden, der Geburtsstadt Gerhard Richters, begeben. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zeigen in der Kunsthalle im Lipsiusbau seinen ATLAS – die Quelle seiner Kunst.

 

ATLAS

 

Im Gesamtwerk von Gerhard Richter nimmt der ATLAS eine herausragende Position ein, denn in ihm findet sich erst einmal alles, was dem Künstler all die vielen Jahrzehnten auffiel, ist skizziert, was im einfiel und darf erkannt werden, was ihn bewegte und was davon er vielleicht Jahre später malte. Richter, selbst ein passionierter Fotograf und ein großer Sammler, schnitt vor allem Fotografien aus den Zeitungen und Magazinen aus und bewahrte sie auf.
   Heute ist die Dokumentensammlung sowohl die Grundlage seines malerischen Œuvres als auch ein eigenständiges Werk. Der ATLAS besteht aus annähernd 800 gerahmten Tafeln mit mehr als 15.000 Fotografien, Zeitungs-Ausschnitten, Skizzen und Entwürfen, die Richter seit den frühen 1960er Jahren für seine Arbeit im Atelier zusammengetragen hat.

   1972 hat er dieses Konvolut erstmals geordnet auf Kartons geklebt und unter dem Titel ATLAS präsentiert. Seitdem wurde das Werk von ihm kontinuierlich mit neuen Materialien ergänzt. Der konzeptuelle Charakter des ATLAS bietet einen einmaligen Einblick in den Ideenkosmos des Künstlers und zeigt die Entwicklung zahlreicher Werkideen und den Entstehungsprozess vieler Gemälde. (mehr)

 

Die Ausstellung in Dresden findet in enger Zusammenarbeit mit der Städtischen Galerie im Lenbachhaus München, statt, die den ATLAS in ihrer Sammlung bewahrt.
ruwoi

 

 

 

Die 
rheinische ART.
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Arts & Culture Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen und Sammlungen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr