rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 12/2011

 

 

Archiv 2011: aus "Galerien"

Kate Waters in der Galerie Voss

 

Die Luft die ich atme

 

Kate Waters, Trop Belle pour toi, Öl auf Leinwand,  160 x 190 cm,  2011

 

 

Einem Atemzug gleich fängt die kanadische Künstlerin eher beiläufig alltägliche Szenen mit ihrer Kamera ein und setzt diese stimmungsvoll in ihrer Malerei um. Der Ausstellungstitel „The Air That I Breathe“ bezieht sich auf die atmosphärische Tiefe und das Licht in den Bildern, deutet aber auch auf die tagebuchähnliche Erfassung der Realität hin, in welcher die Künstlerin sich bewegt.

 

Kate Waters, Cheating Hearts, Öl auf Leinwand, 190 x 270 cm,  2011

 

EINE gewollte Unschärfe, die manche Bilder in einen eigenen Schwebezustand versetzen, und ein durchaus ironischer Blick auf ihre Sujets fallen auf. Es sind die gewählten Bildtitel, die den Betrachter zu einem ironisch motivierten Verständnis der Situationen anregen. Die Ironie - sie hilft, vieles erträglicher zu machen, was streng genommen untragbar ist wie die kulturellen Klischees, die die Künstlerin aufdeckt und aus verschiedenen Winkeln betrachtet.

Kate Waters, Out Late, Öl auf Leinwand,  2011, 60 x 70 cm

 

Kate Waters, Selection, Tusche, 2011

   Kate Waters hat ein großes Interesse an der Darstellung von Licht. Dynamisches Hell-Dunkel oder die effektvolle Reflexion auf glänzenden Oberflächen bis hin zur unmittelbaren Darstellung von Lichtquellen - ob nun künstlich oder natürlich - stellen in ihren Arbeiten bereits seit den 1990er Jahren einen bedeutenden Faktor dar. Die Lichteffekte sind elementar für das Zustandekommen von Stimmungen, die in ihren Bildern – Malerei in Öl und Tusche - als abstrakte Qualität ein Eigenleben führen.
    Lässt sich der Betrachter auf die Vielschichtigkeit der meist großformatigen Bilder ein, die bei allen formalen Gemeinsamkeiten eigene Geschichten erzählen, wird die gegenwärtige Mischung aus scharfer Beobachtungsgabe und Melancholie sichtbar. Sie lädt den Betrachter ein, teilzuhaben an den Wahrnehmungen der Künstlerin und ihren ausgewählten Szenerien und damit buchstäblich „die gleiche Luft“ zu atmen.

ruwoi

 

Die Ausstellung „Kate Waters - The Air That I Breathe“ ist bis zum 4. Februar 2012 zu sehen.
GALERIE VOSS
Mühlengasse 3
D-40213 Düsseldorf
Tel. 0211 / 13 49 82

Öffnungszeiten
Di - Fr 10 - 18 Uhr
Sa 11 - 14 Uhr

 

©Fotos Galerie Voss / Künstlerin