rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 03/2018

Archiv 2018

KURZ NOTIERT

 Leuchtobjekte Die Düsseldorfer Künstlerin Elisabeth Brockmann (mehr) ist bekannt für ihre Überraschungen im architektonischen Kontext. Ihre Arbeit mit Leuchtkästen ist ungewöhnlich.

 

Elisabeth Brockmann ANIMAL, 2015. Foto © MAKK Köln

 

Sie hat nun eine neue Installation für das MAKK Museum für Angewandte Kunst in Köln geschaffen. Diese titelt „Freiheit, Raum und Licht“. Mit ihren an erstaunlichen Orten platzierten Lichtbildern hat sie bereits mehrfach überraschende optische Akzente im öffentlichen Raum gesetzt. Zu ihren bedeutenden Lichtinstallationen gehören unter anderen „Glück“ in der Stadt Friedberg/Augsburg, „Keep in View“ in der Fassade des Albertinums in Dresden oder auch „Der digitale Blick“ in der Fassade des Bayerischen Staatsschauspiels München. Als permanente situationsspezifische Arbeiten für das MAKK hat die Schülerin von Gerhard Richter bereits Anfang 2017 die Leuchtobjekte „Schnaps“ und „Louster“ geschaffen. ruwoi

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...