rheinische ART
Start | | Über uns | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 03/2012

 

Archiv 2012

 

30.000 Kunstwerke: Die 25. Ausgabe der TEFAF The European Fine Art Fair

 

 

Von Hatschepsut bis Nicholas de Staël

 

 

Und wieder einmal strömt die Kunstwelt in das kleine niederländische Städtchen Maastricht. Die Kommune, die so abseits großer Verkehrsstraßen liegt und keine Thalys-Anbindung kennt geschweige denn einen internationalen Flughafen hat, ist in diesen Tagen wieder Dreh- und Angelpunkt. „Nur das Beste“ in Kunst und Antiquitäten ist auf der TEFAF ausgestellt. Ein untrügliches Indiz für die Internationalität der Messe ist, dass die Preise für die Kunstwerke vornehmlich in US-Dollar besprochen werden.

 

DAS STRENGE Qualitätsmanagement der Messemacher garantiert den internationalen Besuchern wieder eine ausgezeichnete Auswahl mit überragender Qualität bei 265 Ausstellern. Der Gast – er sollte durchaus einen exquisiten Geschmack besitzen und das Rare zu schätzen wissen. Denn die Aussteller haben dieses Jahr wieder herausragende Kunstschätzen mitgebracht.


Einige Höhepunkte

 

Liegende Figur von Henry Moore, 1977, schwarzer Marmor, Landau Fine Art


Landau Fine Art aus Montreal stellt ‘Reclining Figure:Curved’, eine einzigartige Skulptur aus schwarzem Marmor von Henry Moore aus, die noch niemals auf dem freien Markt angeboten wurde. Dickinson aus London und New York stellt eine Darstellung der ‘Kartoffeln erntenden Frauen’ von Vincent van Gogh aus. Mit einem Preis von ca. 4 Millionen $ markiert es eine wichtige Phase in der künstlerischen Entwicklung Van Goghs, in der er sich nach einer längeren Phase des Zeichnens wieder der Malerei zugewandt hat. Interessanterweise hat Landau Fine Art auch ‘Eine sich Bückende Bäuerin’ für 750.000 $ im Angebot, eine der Zeichnungen, die Van Gogh in jenem Jahr vollendete, bevor er die ‘Kartoffeln erntenden Frauen’ malte.

   Die TEFAF Maastricht hat den wohlverdienten Ruf, große Alte Meister zu zeigen, daher scheint es nur folgerichtig, dass Johnny van Haeften aus London ‘Blumen in einer Vase in einem Fenster mit einer Landschaft im Hintergrund’ zeigt, eines von nur sechs Stillleben von Bosschaert, die einen Blumenstrauß in einem Bogenfenster vor einer offenen Landschaft darstellen.
   Die Glanzlichter der Schau umspannen die gesamte Kulturgeschichte. Rupert Wace Ancient Art aus London stellt ein seltenes ägyptisches Kalksteinrelief der Königin Hatschepsut aus, die als eine der ersten Frauen eigenständig als Pharaonin regierte. Ihre Regierungszeit von 1479 bis 1457 v. Chr. war äußerst erfolgreich, es sind jedoch nur wenige Bildnisse von ihr erhalten.

   Zu den Händlern, die anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Messe eine Sonderausstellung präsentieren, gehört unter anderem Daniel Blau aus München, der 200 Zeichnungen von Andy Warhol aus den Jahren 1950/59 ausstellt. Es handelt sich um unveröffentlichte Arbeiten, die aus dem Besitz von Warhol stammen und das erste Mal auf den Markt kommen. In anderen Ausstellungen wie bei Tornabuoni Art aus Paris sind 35 Arbeiten von Lucio Fontana zu sehen.
   Weiter zeigt die Galerie Krugier & Cie aus Genf das Portrait d’Olga Khokhlova, Pablo Picassos Bild seiner russischen ersten Ehefrau, das er 1917 gemalt hat. Bei Applicat-Prazan aus Paris ist das Werk ‘Figur’ von Nicholas de Staël zu bewundern, ein Bild, das er 1954 in Südfrankreich auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft gemalt hat sowie ‘Merkaba’ von Anselm Kiefer, eine Arbeit von 2008 aus Schellack, Farbe und Blei. Van de Weghe Fine Art aus New York hat mit ‘Abstraktes Bild’, ein eindrucksvolles großes Gemälde von Gerhard Richter für 5,5 Millionen € im Angebot.
Franziska Bradl

 

Die Messe TEFAF findet bis zum 25. März 2012 statt.
MECC
(Maastricht Exhibition & Congress Centre)
Forum 100
6229 GV Maastricht
The Netherlands
Tel. 0031 43 383 83 83
Öffnungszeiten
täglich 11 – 19 Uhr
SO, den 25. März 11 – 18 Uhr

 

 

©Foto Tefaf

 

 

Die 
rheinische ART.
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Arts & Culture Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen und Sammlungen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr