rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 09/2011

 

 

Archiv 2011: aus "Übrigens"

Hochkarätiges Festival bringt internationale Urban Art Künstler nach Köln

 

Ein Malfest der besonderen Art

 

Köln als kulturell aufgeschlossene Stadt stellt sich als Bühne für ein außergewöhnliches Projekt zur Verfügung. Das internationale Urban Art Festival CityLeaks 01 bringt im September weltweite Größen der Streetart Szene in der Domstadt zusammen, um den öffentlichen Stadtraum mit Kunst zu bereichern. Knapp 50 junge Künstler aus Europa, Südamerika, Südafrika und China realisieren während des Festivals ihre wandfüllenden Arbeiten und präsentieren ihre Kunst auch während diverser Ausstellungen in Off-Locations und Galerien.

 

Nicht die Leinwand, sondern Mauerwände sind gefragt

 

Fassadengemälde von Claudio Ethos, Foto Roman Roitmann

 

 

  Während des Festivals entstehen in verschiedenen Stadtteilen Kölns 20 großformatige Gemälde und Installationen an öffentlichen Plätzen und Hausfassaden.

   In den letzten Jahren erfuhr die Streetart einen regelrechten Hype. Was einst als illegale Schmiererei begann und die Bewohner einer Stadt meist nur verärgerte, hat sich heute zu einer Kunstform entwickelt, die auch auf Kunstmessen ihre Anhänger und Sammler findet und in den Katalogen so mancher Auktionshäuser zu finden ist. Denn sie trifft den Nerv der Zeit und ist die wohl denkbar zeitgenössischste Form der Kunst. Ursprünglich aus der Graffiti-Bewegung entstanden, bezeichnet Urban Art das Arbeiten mit verschiedensten Materialien, über Sprühdosen, Aufklebern, Plakaten bis hin zu Installationen und Performances.

 

Outdoor und Indoor

 

Das Festival CityLeaks 01 findet in zwei Teilen statt: einer Outdoor-Gestaltungsphase (05.09.-15.09.2011) und einer sich anschließenden Ausstellungswoche (16.09.-25.09.2011). Während der Outdoor-Phase arbeiten die Künstler und Künstlerinnen im öffentlichen Raum. Orte ihres Schaffens sind im Programm des Festivals veröffentlicht, so dass die am unmittelbaren Entstehungsprozess Interessierten sich dort als Zuschauer einfinden können. Während der Ausstellungswoche zeigen lokale Galerien und Kultureinrichtungen als „Indoor-Ausstellungen“ weitere dieser häufig unkonventionellen Werke, die allerdings ein galerieverträgliches Größenmaß aufweisen und sich als Kunst im Raum präsentieren.

ruwoi

 

Mit dabei sind die Künstler: Abner Preis, Alexandra Kisselkova, AMOSE, Basko Vazko, BLU, Captain Borderline, Claudio Ethos, DAL, El Bocho, EMESS, ENIVO, ESCIF, Faces On Book, Faith47, Herakut, Herbert Baglione, HOLZ51, Inti, Jan Vormann, JIAR, Jim Avignon, Jon Burgerman, L.E.T., Laguna, Lake, Lichtfaktor, Lucy McLauchlan, Lukas Schmidt, Morcky Troubles, Mr. Trash, Nils Müller, OVNI, Paulina Quintanajornet, Rakaposhii, Rami Meiri, RIPO, ROA, Rodrigo Branco, Roland Schmitz, Sam3, Smash137, Stefan Strumbel, Thomas Baumgärtel, Van Ray, Will Barras, Yaikel, ZEDZ.

 

Veranstalter sind die beiden Kölner Kunstvereine artrmx e.V. und Colorrevolution e.V. Kuratiert wird das Festival von der Urban Art Expertin Anne Scherer.
 

Festivalzentrale und Infostand
Rheinlandhalle
Heliosgelände
Venloer Str. 389
50825 Köln
Öffnungszeiten: täglich 15-20h


Für weitere Informationen www.cityleaks-festival.de

 

Das Festival wird gefördert vom Landschaftsverband Rheinland, dem Dezernat für Kunst und Kultur der Stadt Köln, der RheinEnergieStiftung Kultur, der Bezirksvertretung Ehrenfeld sowie der SK Stiftung Kultur. Darüber hinaus wird es unterstützt vom Hauptsponsor AkzoNobel Deutschland sowie den Sponsoren GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH, MobiLift GmbH & Co. KG und Montana-Cans

 

Mehr zum Thema Streetart hier

 

                     

                              Anzeige



 

 

 

                              Anzeige

 

 

 

 

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...