rheinische ART
Start | | Über uns | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 07/2013

 

ARCHIV 2013

Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland

 

Großer Kulturpreis 2013 für

Tony Cragg

 

Die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland hat ihren diesjährigen Preisträger gekürt. Der Bildhauer Tony Cragg erhält den mit 30.000 € dotierten „Großen Kulturpreis“. Er zählt zu den höchstdotierten deutschen Kulturpreisen.

 

„Die Stiftung ehrt mit dem Preis einen der bedeutendsten Bildhauer der Gegenwart für sein überragendes künstlerisches Werk und sein Engagement für die Kunst “, begründete Michael Breuer, Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes und Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung, die Entscheidung.

 

Der Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal. In ihm sind vielfach die Werke seines Gründers, Tony Cragg, zu sehen. Wechselausstellungen bieten immer wieder einen Blick auf das zeitgenössische Wirken anderer Künstlerkolegen. © Skulpturenpark Waldfrieden

 

In der Begründung heißt es weiter: „Seit den 1970er Jahren erweitert Cragg die Grenzen des plastischen Arbeitens, stets auf der Suche nach neuen Formen. Dabei bleibt er Bildhauer im traditionellen Sinn: er gestaltet Material und verleiht ihm dadurch Aussagekraft und Bedeutung. Auf der Suche nach einer geeigneten Ausstellungsfläche für Skulpturen im Freien entdeckte und erwarb er das verwaiste, 14 Hektar große Parkgrundstück „Waldfrieden“ in Wuppertal, auf dem er im Jahr 2008 den „Skulpturenpark“ eröffnete ... Gleichzeitig werden in Wechselausstellungen Werke international bedeutender Künstler gezeigt. Weitere Veranstaltungen zu kulturwissenschaftlichen Themen und Konzertreihen runden das Angebot im Skulpturenpark ab.“
   Für seine künstlerische Arbeit wurde Tony Cragg, der noch bis zum Herbst das Amt des Rektors an der Kunstakademie Düsseldorf inne hat, vielfach geehrt. Verliehen wurden ihm der Turner-Preis und 2012 der Cologne Fine Arts Preis. Mehrfach wurde er zur Kasseler documenta und zur Biennale nach Venedig eingeladen. Der Bildhauer wurde überdies zum Mitglied der Berliner Akademie der Künste und zum Commander of the British Empire berufen. 
   „Sein umfangreiches Werk und Schaffen, sein Engagement für die Weiterentwicklung der Bildhauerei bis hin zur Ausbildung des künstlerischen Nachwuchses sind beeindruckend und eine große Bereicherung für das Kulturleben im Rheinland und darüber hinaus“, so Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Bürgermeister der Stadt Kamp-Lintfort und Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung.

 

 Der Große Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland wird seit 1989 an herausragende Künstlerpersönlichkeiten oder Einrichtungen vergeben, die das kulturelle Leben im Rheinland außergewöhnlich bereichern. Bisherige Preisträger waren unter anderem Heinz Mack, Mauricio Kagel, das Moers Festival und eine der ganz großen Wuppertaler Künstlerinnen: Pina Bausch.

 

 Die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland, 1987 auf Initiative der rheinischen Sparkassen gegründet, unterstützt mit ihrer Förderung überregional bedeutende Kunst- und Kulturprojekte im Rheinland in allen Sparten der Kultur. Seit Aufnahme ihrer Tätigkeit hat die Stiftung bereits über elf Millionen Euro für die Förderung des kulturellen Lebens im Rheinland bereitgestellt.
ruwoi

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 
rheinische ART.
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Arts & Culture Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen und Sammlungen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr