rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 05/2011

 

Archiv 2011: aus "Besuchenswert"

Eine neue Partnerschaft

 

AIDS-Stiftung und Bundeskunsthalle starten Benefiz-Kunstauktion


Die Deutsche AIDS-Stiftung mit Sitz in Bonn und die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland sind Partner bei der Benefiz-Kunstauktion "Artists against AIDS", die am Montag, den 16. Mai veranstaltet wird.

 

 

ALS KURATOR der Ausstellung für die Auktion zeichnet der Intendant des Bonner Kunstmuseum, Dr. Stephan Berg. Die von ihm ausgewählten 46 Künstlerinnen und Künstler spenden allesamt ihre Arbeiten für den guten Zweck. Unter ihnen sind Tony Cragg, Pia Fries, Tamara Grcic, Katharina Grosse, Jörg Herold, Stephan Huber, Peter Kogler, Olaf Nicolai, Albert Oehlen, David Schnell, Nedko Solakov und Jorinde Voigt. Bereits vor der Auktion können die Arbeiten in der Ausstellungshalle besichtigt werden. Die Eröffnung dieser Sonderausstellung ist am 6. Mai.

   Die Kunstwerke werden von Prof. Henrik Hanstein vom Kunst- und Auktionshaus Lempertz versteigert. Die Schirmherrschaft über die Auktion hat Schauspielerin Hannelore Elsner, die der Stiftung seit vielen Jahren als Kuratoriumsmitglied verbunden ist, übernommen.
    Geplant ist, die Auktion jährlich stattfinden zu lassen. Der Erlös aus der Versteigerung soll HIV-infizierten Männern und Frauen zu Gute kommen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Insbesondere stehen Wohnprojekte im Vordergrund. Bei den vormaligen Kunstauktionen der Stiftung auf der Frankfurter Kunstmesse wurde Kunst für insgesamt 1,5 Millionen Euro versteigert. Damit konnte die Stiftung über viele Jahre wichtige Nothilfen für betroffene Frauen, Männer und Kinder sichern.
    „Artists against Aids“ ist die erste Kunstauktion für die Deutsche AIDS-Stiftung in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. Der Online-Katalog ist einsehbar unter der Adresse www.artists-against-aids.de. Dort findet man alle Informationen rund um die Auktion inklusive der Möglichkeit, Vorgebote abzugeben.

Irmgard Ruhs-Woitschützke

 

Die Versteigerung findet statt am
Montag, 16. Mai 2011, ab 19.00 Uhr


Forum der Kunst- und Ausstellungshalle der
Bundesrepublik Deutschland

Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn 


Vorbesichtigung am Tag der Auktion ab 17.00 Uhr und vom
7. bis 15. Mai 2011 zu den üblichen Öffnungszeiten im Zentralkabinett der Bundeskunsthalle. Der Eintritt zu dieser Sonder-Ausstellung ist frei.