rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 03/2014

Archiv 2014

15. AUSGABE ARCHITEKTUR UND FILM
Moderne Geisterstädte
Metropolen in Gefahr?

 

Die Reihe „Architektur und Film“ präsentiert das Filmmuseum Düsseldorf in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW. Gezeigt werden Filme aus verschiedenen Regionen der Welt, in denen Städte und Anlagen, einst visionär geplant, ihr eigenes, einsames Leben ohne den Menschen führen.

 

Im Film werden Geisterstädte meist mit verlassenen Westernstädten nach der Zeit des Goldrausches assoziiert. Das aktuelle Beispiel Detroit zeigt allerdings, dass der wirtschaftliche Wandel gerade heute neue Geisterstädte entstehen lässt.
   Die verfallende Stadt wird zum Freilichtmuseum des ökonomischen Niedergangs. Manchmal birgt der Verfall aber auch neue, überraschende Chancen. Durch die Veränderung ökonomischer Voraussetzungen, verfehlte Politik oder spekulative Machenschaften werden Städte zur Kulisse und die Abwesenheit des Menschen zum Menetekel von Fehlplanungen und Gewinnsucht.

 

 Nach „Das Venedig-Prinzip“ und „Casa para todos, Häuser für alle“ sind noch zu sehen:

 

Mittwoch, 19. März, 20 Uhr
„Detropia“

 

Der mit zahllosen Preisen ausgezeichnete Film "Detropia" von Heidi Ewing und Rachel Grady begleitet einen Videoblogger, einen Nachtklubbesitzer und einen Gewerkschafter durch "ihr" Detroit, eine Stadt, die vor allem durch den Niedergang der Autoindustrie eine rasante Entwicklung in Richtung Insolvenz vollzog. Fällt das ehemalige Herzland der amerikanischen Mittelklasse also bald wieder der Prärie anheim? Die Regisseure sehen deutliche Hoffnungsschimmer: Junge Künstler und innovative Outsider entdecken den Charme der Stadt und beginnen sich dort einzurichten und Detroit neue Impulse zu geben.

 

Mittwoch, 26. März, 20 Uhr
„Wolfen“

 

Nach einigen mysteriösen Mordfällen in New York konzentriert sich die Suche nach den Tätern auf die Trümmer der verfallenden South Bronx, in der Spekulanten großangelegte Neubauprojekte planen. Verteidigen uralte Kreaturen mit unglaublicher Macht ihr Territorium gegen das Eindringen der Menschen? Horrorklassiker mit spektakulären Kamerafahrten.

rART

 

Die Filme werden gezeigt in der
Black Box
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf
Tel. 0211 / 8992232

 

 

 

 

 

 

 

Die 
rheinische ART.
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Arts & Culture Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen und Sammlungen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...