rheinische ART
Start | | Über uns | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 05/2013

 

ARCHIV 2013
Ungewöhnliches Kunsterlebnis durch Psychologen im Museum Schnütgen

 

Kunst des Mittelalters

 

Konsolbüste mit Parlerwappen, Kölner Werkstatt der Parler, um 1390, Museum Schnütgen © RBA / W. Meier

 

Kruzifixus aus St. Georg, Köln, um 1065 – 1100, Museum Schnütgen © RBA/W. Meier

 

 

Mit „Bild(er)leben“ hat das Kölner Museum eine Veranstaltungsreihe gestartet, bei der nicht Kunsthistoriker, sondern Psychologiestudenten die Besucher durch die Sammlung führen. Dabei konzentriert sich jede Sitzung nur auf ein einziges Werk.

 

 

DIE Teilnehmer können sich dem Objekt im moderierten Gespräch ganz unbefangen nähern. Die Gruppe tauscht sich über unmittelbare Eindrücke und individuelle Assoziationen aus und ermöglicht so dem einzelnen Betrachter einen vollkommen neuen Zugang zu den Kunstwerken. Es entsteht ein ungewöhnlich intensives Kunsterlebnis, das keinerlei Vorkenntnisse voraussetzt.
   „Bild(er)leben“ hat der Kölner Diplompsychologe Hans-Christian Heiling 2006 ins Leben gerufen und bereits erfolgreich im Museum Ludwig und im Wallraf-Richartz-Museum realisiert. Die vollkommen neue Form der Kunstvermittlung auch im Museum Schnütgen (mehr) anzubieten, reizte den Psychologen Heiling besonders, wurde doch 2012 bei einer Besucherbefragung festgestellt, dass das Publikum kaum noch einen Zugang zur christlichen Kunst des Mittelalters findet. Die Gespräche mit speziell geschulten Studierenden sollen den Museumsbesuchern andere Wege weisen, um zum Kern der Kunst des Mittelalters zu dringen.


Das Museum Schnütgen veranstaltet „Bild(er)leben“ in Kooperation mit dem Museumsdienst und dem Department Psychologie der Universität Köln. Die Studierenden der Universitäten Köln und Bonn arbeiten ehrenamtlich, die Sitzungen sind für die Besucher kostenfrei. Termine und Informationen unter www.bilderleben.net

ruwoi

 

Museum Schnütgen

Leonhard-Tietz-Str. 10
50676 Köln
Tel. 0221 / 221 23620

Besuchereingang
Cäcilienstraße 29-33


Öffnungszeiten

DI- SO 10 - 18 Uhr
DO 10 - 20 Uhr
Jeden ersten Donnerstag im Monat 10 - 22 Uhr

 

 

 

 


 

 

Die 
rheinische ART.
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Arts & Culture Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen und Sammlungen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr