rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 06/2014

Archiv 2014

KURZ NOTIERT


Hilla Becher 2010 © Foto rART

 

 Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland Die in Düsseldorf ansässige Fotografin Hilla Becher erhält in diesem Jahr den mit 30.000 € dotierten „Großen Kulturpreis“ der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland, einen der höchstdotierten deutschen Kulturpreise. „Die Stiftung ehrt mit dem Preis eine der bedeutendsten Fotografinnen unserer Zeit, die zusammen mit ihrem Mann in einzigartiger Weise Einfluss auf Generationen dokumentarischer Fotografen und Künstler genommen hat“, begründete Michael Breuer, Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes und Vorsitzender des Kuratoriums der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland die Entscheidung der Stiftungsgremien.
     Bernd und Hilla Becher entwickelten einen Bildtypus, der kennzeichnend für ihr Werk wurde. Die durch Sachlichkeit und Neutralität bestimmten Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Industrieobjekten prägten nicht nur die industrielle Architekturfotografie, sondern auch die Fotografie als künstlerisches Medium in einer Zeit, in der diese noch weit davon entfernt war, als künstlerisches Ausdrucksmittel akzeptiert zu sein. Die Preisverleihung findet im Spätsommer statt. ruwoi