rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 12/2014

Archiv 2014

NEUSTART
NRW-Forum Düsseldorf

 

Die Überraschung ist den kommunalen Politikern Düsseldorfs gelungen. Der alte Name des Ausstellungshauses im Ehrenhof darf zwar bleiben, doch inhaltlich wird die Unaufgeregtheit der letzten Zeit wohl frischem Wind weichen. Neuer künstlerischer Leiter des NRW-Forums wird Alain Bieber, der vom TV-Sender ARTE kommend ab April 2015 die Zukunft dieses Hauses gestalten kann.

 

Alain Bieber, neuer künstlerischer Leiter des NRW-Forums Düsseldorf. Foto © Landeshauptstadt Düsseldorf/ Melanie Zanin

 

Die Möglichkeiten hierzu sind seitens der Stadt geschaffen worden. Das NRW-Forum Düsseldorf wird auch künftig als künstlerisch selbstständiges Haus geführt. Alleiniger Gesellschafter ist derzeit die Landeshauptstadt Düsseldorf, die jährlich Mittel in Höhe von einer Million Euro bereitstellt. Einer Erweiterung des Gesellschafterkreises steht die Stadt aufgeschlossen gegenüber.

 

Biebers Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Zu den Mitgliedern der Auswahlkommission zählten Kulturdezernent Hans-Georg Lohe, Julia Stoschek (Ausstellungsmacherin und Kunstsammlerin), Christian Brändle (Museum für Gestaltung, Zürich) und Rainer Zimmermann (Peter Behrens School of Arts und langjähriges Kuratoriumsmitglied des NRW-Forum Kultur und Wirtschaft e.V).

     Die finale Auswahl fand unter Vorsitz von Oberbürgermeister Thomas Geisel statt, der sich wie folgt äußerte: „Ich freue mich, dass wir mit Alain Bieber eine Persönlichkeit gewinnen konnten, die mit frischen Ideen die Brücke zwischen Kunst und Kreativwirtschaft schlagen wird und der anerkannten Institution NRW-Forum neue Strahlkraft verleihen wird.“ Und Kulturdezernent Hans-Georg Lohe: „Das NRW-Forum hat nun endgültig eine konkrete Zukunftsperspektive und kann seinen guten Ruf in der Düsseldorfer Kulturlandschaft neu unter Beweis stellen.“ Relevante Themenbereiche sind Fotografie, Medien, Mode, Kommunikation, Architektur und Lifestyle. Damit sind die Erwartungen formuliert.

 

Alain Bieber –
Kurzvita Bieber wurde 1978 in Wesel geboren und besitzt sowohl die deutsche als auch die französische Staatsbürgerschaft. Nach dem Studium der Allgemeinen Rhetorik, der Soziologie und Neueren Deutschen Literatur von 1999 bis 2005 in Tübingen arbeitete Bieber als Volontär sowie Hospitant bei mehreren Verlagen und Redaktionen in Hamburg.
     Von 2007 bis 2010 war Bieber Ressortleiter von "ART – Das Kunstmagazin" und Leiter des Online-Bereichs der Zeitschrift. Seit 2010 arbeitet er beim TV-Sender ARTE in Straßburg. Hier leitet Bieber die Abteilung ARTE Creative, ein Magazin für zeitgenössische Kultur. In dieser Zeit konzipierte er zudem zahlreiche neue inhaltliche Projekte, wie etwa das crossmediale TV-Format About:Kate.
     Seit 2007 in er in diversen Ausstellungsprojekten in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich aktiv gewesen. Dabei hat er mehrfach mit ungenehmigten Aktionen im öffentlichen Raum konventionelle Wege verlassen. Darüber hinaus ist Bieber in den letzten sieben Jahren immer wieder als Gastdozent, Jurymitglied, Vortragender und Autor im In- und Ausland aufgetreten und hat freie Projekte, mit Schwerpunkt im online-Bereich, begleitet und ins Leben gerufen, wie beispielsweise den Kunstblog Rebel:Art.
rART/ruwoi

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...