rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 07/2014

KURZ NOTIERT

 Konrad Arentz, Meister der klassischen Bildhauerei, ist verstorben: Noch am 30. Mai feierte der rheinische Bildhauer seinen 80. Geburtstag. Am 23. Juni nun verstarb der vielseitige Künstler, nach einer Mitteilung der Europäischen Kulturstiftung (EKS), an Herzversagen. Bei der in Nörvenich bei Köln ansässigen Stiftung war Arentz Künstler-Sprecher und Beauftragter für transatlantische Kulturbeziehungen. Anlässlich seines Geburtstags hatte die EKS den gebürtigen Kölner, der sein Atelier in Leverkusen hatte, als einen der „großen zeitgenössischen Gestalter in der klassischen Bildhauertradition“ gewürdigt.
     Arentz Œuvre umfasst Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen. Eine breite Bekanntheit erlangte er vor allem mit seinen Portraitbüsten, die an vielen öffentlichen Plätzen in Deutschland und den USA ausgestellt sind. Von zahlreichen zeitgenössische Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft oder Sport schuf er Bronze-Abbilder. Das Museum Europäische Kunst Schloss Nörvenich zeigt seit Jahren in einer Dauerausstellung Bronzen, Gemälde und Grafiken des Künstlers. K2M

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 
rheinische ART.
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Arts & Culture Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen und Sammlungen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...