rheinische ART
Start | | Über uns | Anzeigen | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 08/2017

KURZ NOTIERT

Der Maler K. O. Götz 2012, Foto Oellers / Courtesy Suermond Ludwig Museum

 

 K.O. Götz, der große Künstler der gestischen Malerei, des Informel (mehr), ist tot. Es war ihm vergönnt, 103 Jahre alt zu werden. 2014, dem Jahr seines 100. Geburtstages, widmeten dem nach dem Krieg so wegweisenden Künstler mehrere Museen kleine spezielle (mehr) und sehr große Ausstellungen wie die Neue Nationalgalerie in Berlin (mehr). Sein Œuvre, das schreibt die Kunstgeschichte bereits heute, hatte entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der deutschen Nachkriegskunst. Mit dem Rakel schuf er einen malerischen Ausdruck, der bis heute unverkennbar ist. Abstrakte Kompositionen entwickelte er später auch in plastischen Arbeiten, oft als Reliefe in Ton, Bronze oder Aluminium.
     Seine Freiheit, die er sich nahm, die Kunst zu erneuern, machte ihn national wie international bekannt und darüber hinaus zu einem außergewöhnlichen Lehrmeister. Götz unterrichtete an der Kunstakademie Düsseldorf und so namhafte Künstler wie Sigmar Polke (mehr) oder Gerhard Richter (mehr) zählen zu seinen Schülern. ruwoi

 

 

 

                              Anzeige

 

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...