rheinische ART
Start | | Über uns | Impressum | Kontakt | Datenschutz

rheinische ART 07/2017

Archiv 2017

KURZ NOTIERT

 Urban Art TRANSURBAN startete 2015 als Pilotprojekt zur Vernetzung der Urban Art Szene in NRW.

 

Foto © Transurban

 

Im Zentrum von TRANSURBAN steht das interaktive Urban Art Archiv – ein Container, der zwischen Anfang Juni und Ende Oktober von Stadt zu Stadt wandert und durch eine Online-Plattform begleitet wird.

 

Foto © Transurban

 

2017 wurde das einzigartige Netzwerk, zu dem auch Köln mit seinem CityLeaks Urban Art Festival und Düsseldorf mit dem 40Grad-Festival zählen, mit Bochum, Hagen und Essen um drei städtische Akteure erweitert. Im Ruhrgebiet läuft das Street Art-Festival unter der Flagge des Urban Fine Art Meeting (UFAM) und findet alle zwei Jahre statt. Erklärtes Ziel ist es, unterschiedliche künstlerische Disziplinen und Milieus im öffentlichen Raum zu verbinden. Die Bandbreite reicht von Malerei, Graffiti, Street Art, Illustration, Video und Performance bis hin zur Literatur. 

 

Foto © Transurban

 

Die Künstler arbeiten dabei in Teams und erreichen auf diese Weise ganz neue Ausdrucksformen. Ob Murals, Graffiti, Stencils oder Gespräche ... das gesamte Programm dieser Urban Art-Kooperation ist zu finden unter www.trans-urban.de ruwoi

 

 

Die 
rheinische ART.
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.


Das Google Arts & Culture Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen und Sammlungen dieser Welt.

► 
mehr

Und geht der Frage nach: Was ist Contemporary Art?

mehr