rheinische ART
Start | | Über uns | Kontakt | Impressum | Anzeigen/Banner

rheinische ART 11/2016

Archiv 2016

COLOGNE FINE ART + COFA CONTEMPORARY

Harmonie der Kontraste

 

Es ist ein ungewöhnliches Messeformat, dass die Besucher der Cologne Fine Art und der COFA Contemporary erwartet. Bis zum 20. November 2016 zeigen rund 150 Galerien und Kunsthändler Werke aus mehreren Jahrhunderten der Kunst- und Designgeschichte.

 

Impressionen von der Cologne Fine Art 2016, Halle 11.1 Foto ©Messe Köln

 

Bekannt als Antiquitätenmesse reicht das Angebot der Cologne Fine Art in gewohnt gediegenem Ambiente von der Antike bis hin zur Klassischen Moderne und Nachkriegskunst. Über Miniaturbilder, Vintage, Schmuck – beispielsweise von Cartier - und Möbeln – wie von Mies van der Rohe – bis hin zu den großen Namen der Maler der entsprechenden Kunstepochen reicht das bewährte Angebot.


Die Besucher der an die Fine Art angedockten COFA Contemporary, im letzten Jahr erstmalig ins Leben gerufen und ein Stockwerk höher platziert, erwartet ausgesuchte zeitgenössische Kunst namhafter Galerien aus dem Rheinland. Hier ist alles etwas weniger tradiert und damit ist diese Veranstaltung ein erfrischendes wie ergänzendes Kunstmoment zu dem Gediegenem, bereits Bewährtem in der Etage darunter. Auch die freien Kunsträume der Domstadt, sonst eher weniger bemerkt, haben hier eine Plattform. Das überrascht, denn nichts könnte kontrastreicher sein. Dass diese Initiativen mit weniger Geld auskommen müssen, ist bekannt, doch das schmälert nicht deren Auftritte in Sachen Kunst. So manch erhellendes Moment ist also für den Besucher inklusive.
     Erstmals, so die Messeveranstalter, kooperiert die COFA Contemporary diesbezüglich mit dem 2016 gegründeten Netzwerk unabhängiger Kunst- und Projekträume und Initiativen von Köln, den “Art Initiatives Cologne“ (AIC), sowie dem Kulturamt der Stadt Köln.

 

Verleihung des Cologne Fine Art Preises an Karin Kneffel, Stand: Karin Kneffel, Halle 11.1 Foto ©Köln Messe

 

Die diesjährige Preisträgerin des Cologne Fine Art Preises, die Malerin Karin Kneffel, wird in einer großzügigen Präsentation gewürdigt. Der Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler (BVDG) und die Koelnmesse als Initiatoren des Preises verweisen damit auf die außergewöhnlichen Leistungen der Künstlerin. In den vergangenen Jahren gehörten unter anderem Sigmar Polke, Thomas Schütte, Georg Baselitz, Günther Uecker, Tony Cragg, Jürgen Klauke, Leiko Ikemura und Candida Höfer zu den Preisträgern.

ruwoi

 

Köln Messe

Cologne Fine Art und COFA Contemporary

bis zum 20.November 2016

Halle 11

Eingang Süd

Besucher-Telefon +49 1806 018 550

 

 


 

 


  

KATE WATERS 

"Whistling In The Dark"

 

bis 14.10.2017

GALERIE VOSS

 


 

 

Ein NEWSLETTER über die Kunst im Rheinland. Für Künstler, Galeristen, Kunstliebhaber, für alle Macher und Kreativen, die es interessiert.

NEWSLETTER
rheinische.ART
(erscheint cirka 4 x im Jahr)

(Registrieren)

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.

Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► mehr

 

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...