rheinische ART
Start | | Über uns | Kontakt | Impressum | Anzeigen/Banner

rheinische ART 05/2016

Archiv 2016

DEUTSCH-ITALIENISCHES KÜNSTLERPROJEKT
Rabenschwarz

 

Die „Lo Spirito del Lago“- Schau ist unterwegs. Nicht über die Grenzen hinweg im sonnigen Süden, sondern im Kunstverein des barocken Bamberg präsentiert sich das bereits zwei Dekaden dauernde unkonventionelle Projekt.

 

Ort der jährlichen Schau "Lo Spirito del Lago" ist die Insel Isola Bella. Foto©G. Zanzi

 

Dies ist bemerkenswert, denn die Initiatoren sind zur Realisierung der jährlichen Kunstschau auf das Akquirieren von privaten Mitteln angewiesen. Es sind die Kölner Künstler Birgit Kahle (mehr) und Peter Gilles (mehr) und der italienische Sammler Giampiero Zanzi, die sich vor 20 Jahren trauten, das Projekt „Lo Spirito del Lago“ auf der Insel Isola Bella im Lago Maggiore ins Leben zu rufen und den gleichnamigen Verein in Köln zu gründen.

 

Birgit Kahle I think about you all the time, 2014, Fotodruck, 300x150 cm, ©Birgit Kahle

 

Rebecca Stevenson Dead Nature, 2013, Aluminiumguss, Höhe ca. 70 cm ©R. Stevenson

 

Isola Bella – Die schöne Insel Die beliebte Touristeninsel wird  von der prachtvollen barocken Schlossanlage der Borromäer und den malerischen ehemaligen Fischerhäusern bestimmt. Geboten wird also ein außergewöhnliches Ambiente und historische Räume bilden bis heute die Basis für jährliche Ausstellungen deutscher und italienischer Künstler. Gäste aus weiteren Ländern bereichern zuweilen die temporären Präsentationen.

 

Bamberg In der Bamberger Schau sind Künstler beteiligt, die in den letzten Jahren mehrfach bei diesem Projekt vertreten waren - allesamt arrivierte Kunstschaffende, die international in zahlreichen Museen zu finden sind, allerdings nicht unbedingt dem Mainstream des Kunstmarktes folgen, sondern ihren eigenen Weg gesucht haben und suchen.

     Auf italienischer Seite stammen die Künstler aus dem Mailänder Umkreis. Dazu zählt beispielsweise Ferdinando Greco, der in seinen großformatigen Bildern ausgesprochen materialreich arbeitet und dabei einer expressiv-erzählenden Darstellungsweise verbunden ist. Aus der rheinischen Kunstszene ist Günter Weseler vertreten, der in den 1960er Jahren für seine atmenden Fellobjekte gefeiert wurde und derzeit eine achtenswerte Wiederentdeckung erfährt. Peter Gilles hat in den 1980er und 1990er Jahren die Kölner Kunstszene durch Performances und Aktionen maßgeblich mitgeprägt. Körperliche Extremsituationen, die Grundlagen menschlicher Existenz – all das ist gegenwärtig in seinem wichtigsten Malmittel: dem Eigenblut.

     

Peter Gilles o.T., 2015, Blut, Kohle auf Bütten, 100x70 cm ©Peter Gilles

 

Die in Belgien lebende Carolein Smit zählt zu den innovativsten mit Keramik arbeitenden Künstlerinnen. Ihre Tierfiguren, zunächst opulent, dekorativ erscheinend, öffnen dann aber den Blick für menschliche Abgründe. Ein leichter Horror, das Ausloten von Emotionen bis hin zu Grenzüberschreitungen ist vielen dieser Arbeiten eingeschrieben. Es ist quasi das geheime Verbindungsmoment dieser unterschiedlichen Künstler – Rabenschwarzes eben, wie es der Rabe als ständiger Begleiter des Kunst- und Ausstellungsprojektes mit sich bringt.
rART

 

► Beteiligte Künstler: Hede Bühl, Franco Rasma, Max Bottino, Federico Simonello, Peter Gilles, Carolein Smit, Ferdinando Greco, Rebecca Stevenson, Ale Guzzetti, Valerio Tedeschi, Birgit Kahle, Günter Weseler

 

Die Ausstellung „Rabenschwarz – Deutsch-Italienisches Künstlerprojekt“ ist bis zum 12. Juni 2016 zu sehen.
Kunstverein Bamberg
Kunstraum Kesselhaus
Untere Sandstraße 42
96049 Bamberg
Tel. 0951 68171
Öffnungszeiten
FR 15 – 18 Uhr
SA / SO 11 – 18 Uhr

 



 


  

LOST

IN 
NOTHINGNESS

 

SANDRA 

ACKERMANN

 

24.03. - 06.05.2017
 

GALERIE VOSS

 


 

 

 

 

Ein NEWSLETTER über die Kunst im Rheinland. Für Künstler, Galeristen, Kunstliebhaber, für alle Macher und Kreativen, die es interessiert.

NEWSLETTER
rheinische.ART
(erscheint cirka 4 x im Jahr)

(Registrieren)

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.

Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► mehr

 

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...