rheinische ART
Start | | Über uns | Kontakt | Impressum | Anzeigen/Banner

rheinische ART 09/2016

Archiv 2016

KURZ NOTIERT

Haus Müller, Werthmannstraße, Köln,  1957–58
© UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft

 

► O.M. Ungers – Erste Häuser im UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft in Köln: Gegenstand der Ausstellung sind drei Wohnhäuser, die im Frühwerk von Oswald Mathias Ungers (1926–2007) eine Schlüsselrolle einnehmen.
     Ungers' frühe Wohnhäuser aus den Jahren 1957 bis 1962 zeigen die Entwicklung einer persönlichen Entwurfsauffassung, die sich klar von den Positionen der funktionalistischen Moderne der Nachkriegszeit unterscheidet. Die Architektur wird als autonome Kunst verstanden, die in der Lage ist – ausgehend von einem übergreifenden Konzept und unter Verwendung eigener Regeln und Themen –, eine umfassende Interpretation der Bauaufgabe und des Ortes zu formulieren. Die architektonische Form als dialektisches Ganzes aus Raumkomposition und baukörperlicher Fügung steht im Mittelpunkt des Entwurfes.
     Die Ausstellung ist der Auftakt zu einer dreiteiligen Ausstellungsreihe zum Schaffen des Architekten, die zentrale Aspekte seines Werkes aufzeigen soll. Die Schau entstand in einer Kooperation des UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft / Köln, der Politecnico di Milano / Mailand und des Architekturmuseums der TU Berlin. rART

UAA Ungers Archiv, Belvederestraße 60, Köln-Müngersdorf, Öffnungszeiten: So – Fr 11 – 16 Uhr (bis 06.10.2016), Tel. 0221 / 9498360 
 

 


 

 

 

 

 

Ein NEWSLETTER über die Kunst im Rheinland. Für Künstler, Galeristen, Kunstliebhaber, für alle Macher und Kreativen, die es interessiert.

NEWSLETTER
rheinische.ART
(erscheint cirka 4 x im Jahr)

(Registrieren)

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.

Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► mehr

 

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...