rheinische ART
Start | | Über uns | Kontakt | Impressum | Anzeigen/Banner

rheinische ART 03/2016

Archiv 2016

KULTURMITTLER 
Die gute Seele von Chandigarh


Indien ist ein gewaltiges Land. Voller kultureller Einzigartigkeiten – und auch besonderen, liebenswürdigen Menschen. Einer von ihnen heißt Narinder Singh, ein ehrwürdiger Herr aus der nordindischen Verwaltungsmetropole Chandigarh.

 

Narinder Singh will, dass sich Fremde in seiner Stadt Chandigarh wohl fühlen und das kulturelle Erbe des Punjab erfahren. Foto © rART 2016

 

Seit Jahrzehnten kümmert er sich um das Wohl ausländischer Reisender, denen er in seiner Heimatstadt Chandigarh begegnet.

     Für Hundete von ihnen dürfte er ein wahrer Segen gewesen sein. Ob einzeln reisende Low-Budget-Traveller, organisierte Gruppenmitglieder oder beruflich orientierte Architecture people – Singh, der Ein-Mann-Kulturmittler, begrüßt - oft mit Blumen -, hilft bei der Hotelsuche, berät bei Restaurantfragen und heimischer Küche, empfiehlt Sehenswürdigkeiten, vermittelt Behördenkontakte oder verhandelt beim Motorrikscha-Preis mit den nicht selten penetranten Fahrern.

 

Läßt Blumen sprechen: Narinder Singhs Privat-Initiative in Sachen Kultur. Foto © rART 2016

 

Schon 2002 feiert die „Chandigarh Times“, die führende Tagezeitung der Region, das heute ergraute 80-jährige Mitglied der Sikh-Glaubensgemeinschaft als „Schutzengel der Touristen“. Auch die rheinische ART. wurde von ihm kürzlich mit einem prächtigen Blumenstrauß begrüßt: völlig überraschend, herzlich und spontan, während einer Pause am Sukhna Lake, einem bekannten Ausflugsziel der Stadt.

     Auf die Idee, Reisenden die heimische Kultur nahe zu bringen und Assistenz zu leisten, kam Narinder Singh nach eigenen Angaben als junger Mann schon 1959. Da hatte er eine Delegation des American Peace Corps betreut, das die noch halbfertige neue Hauptstadt der beiden Bundesstaaten Punjab und Haryana besuchte. Eine Erfahrung für sein Lebens, denn damit begann auch Narinder Singhs Karriere als „Fremdenführer“.

 

Bis heute sieht er seine Kernaufgabe darin, Fremde in das große kulturelle Erbe des Punjab einzuführen, mit dem die moderne Retortenstadt Chandigarh unmittelbar verbunden ist. In einem Papierblock, den er stets mit sich führt, können sich Reisende mit guten Wünschen verewigen. Es ist ein dicker Block!

cpw

 


  

KATE WATERS 

"Whistling In The Dark"

 

bis 14.10.2017

GALERIE VOSS

 


 

 

Ein NEWSLETTER über die Kunst im Rheinland. Für Künstler, Galeristen, Kunstliebhaber, für alle Macher und Kreativen, die es interessiert.

NEWSLETTER
rheinische.ART
(erscheint cirka 4 x im Jahr)

(Registrieren)

 

 

Die 
rheinische.ART
empfiehlt:

Mit GOOGLE ins Museum.

Das Google Art Projekt zeigt Meisterwerke aus den Museen dieser Welt.

► mehr

 

 

 


 

 

LASSEN SIE SICH DIE
"RHEINISCHE ART."
ÜBERSETZEN ...